Homeschooling an der Sekundarschule Andelfingen

Während der COVID-19 Pandemie durften wir für acht Wochen die Schule nicht besuche. Wir waren gezwungen, die Schule zuhause durchzuführen. Eine plötzlich neue Herausforderung für uns Schüler und Lehrpersonen, die wir gut meisterten! Die Kommunikation und Einteilung der Aufgaben zwischen Lehrperson und Schüler folgte über Google Classroom und Microsoft Teams. Wir hatten auch Telefonkonferenzen. Diese waren lustig. Allerdings verstehen wir nicht, warum das Lehrpersonal von Google Classroom auf Microsoft Teams umstellte, da wir Schüler Google Classroom besser und übersichtlicher fanden.

Angefangen hat alles am 16. März 2020,  als es hiess, man solle alles Material, das man noch in der Schule hatte, zu einem bestimmten Termin abholen. Es wusste niemand, wie lange es gehen würde und wie lange wir uns nicht mehr sehen könnten. Die Tage vergingen und wir wurden immer vertrauter mit dem Homeschooling und mit den Problemen, mit denen man halt zu kämpfen hatte.  Mal ging das Internet nicht oder man schaffte es nicht, sich in die Telefonkonferenz zu verbinden. Mit der Zeit vermissten wir uns gegenseitig. Dank der heutigen Technologie war es nicht schwierig in Kontakt zu bleiben. Trotzdem war aber nicht das Gleiche: Schule vor Ort ist besser!

Wir freuten uns sehr, dass wir wieder in die Schule gehen durften! Einen ersten Schritt ins normale Leben….

Für den Schüler Rat

Cayo Meier