16. Dezember 2021

Am Donnerstagabend fand der Schulsilvester in den Klassenverbänden statt. Ein bunter Mix aus Fackelspaziergängen, Filmen, Musik, Essen am Feuer und Spielen stand auf dem Programm.

3. Dezember 2021

Am Freitagnachmittag wagten sich die Schülerinnen und Schüler der zweiten und dritten Klasse auf's Glatteis. 

1. Dezember 2021

Schülerinnen und Schüler der 3. Sek organisierten im Rahmen des Projektunterrichts einen Weihnachtsmarkt. Der Markt bot viele Leckereien, Vergnügungen und auch eine Kinderbetreuung. Es gab einen regelrechten Run auf die heissbegehrte «Curry Wurst», welche bereits sehr früh ausverkauft war.

Die Schülerinnen und Schüler gaben vollen Einsatz und eröffneten mit ihrem Projekt die Weihnachtszeit an der Sekundarschule Andelfingen. Trotz schwierigen Wetterverhältnissen und einigen kleinen Pannen zeigte sich der Weihnachtsmarkt als gelungener Anlass. 

30. November 2021

Am Dienstag fuhren wir mit der Bahn nach Steg. Dort wanderten wir auf das Hörnli. Unerwartet kam ein eisiges Schneetreiben auf, das unsere Wegzeit um einiges verlängerte. Im Restaurant auf dem Hörnli assen wir eine warme Suppe mit Wienerli. Viele hatten ihre Schlitten dabei und konnten anschliessend runterschlitteln. Es war ein erlebnisreicher lustiger Tag.

22. bis 26. November 2021

Im Rahmen der Berufsorientierung besuchten die 2. Klassen die Berufsmesse in Zürich. An der Zürcher Berufsmesse waren zahlreiche Unternehmungen vertreten, welche den Schülerinnen und Schülern spannende Berufe näherbrachten.

Das Berufsinformationszentrum (biz) in Winterthur gewährt Einblick in 22 Berufsfelder. Bis zu 250 Berufe können dort näher entdeckt und studiert werden. Das biz ist ebenfalls eine sehr wichtige Station im Berufswahlprozess der Jugendlichen.

21. September 2021

Alle 1. und 2. Sek spielten Fussball, Basketball und Ultimate. Zwar waren die Mädchen und Knaben getrennt, die Gruppen jedoch jahrgangsübergreifend. Die 3. Sek spielte Minivolleyball 3:3 in geschlechtergemischten Teams.
Wir danken allen Helferinnen und Helfern, die den Wettkampf unterstützt haben.

13. bis 17. September 2021

Die Schulreise führte uns am Dienstag ins Appenzellerland auf den Kronberg. Bei bestem Wetter wanderten wir Richtung Appenzell. Es herrschte eine sehr gute Stimmung und zum Schluss erhielten alle ein feines Glacé in Appenzell.

Auf unserer Velotour vom Donnerstag erkundeten wir alle Dörfer, in welchen die Schülerinnen und Schüler unserer Klasse wohnen. Den Mittagsaufenthalt verbrachten wir gemütlich mit Bräteln und «Schieferen» an der Thur bei Gütighausen.

Unser Lagerhaus, Chesa Romedi, in Madulein, Oberengadin stammt aus der Jahrhundertwende und verfügt über einen beeindruckenden Speisesaal. Auf dem Programm standen Geschichte, Geografie, kulturelles aus der Region, Spiel und Sport: unsere Highlights bildeten eine Führung durch Madulain, die Wanderung und Führung durch den Nationalpark Val Trupchun, die 7 Seen-Tour mit dem Velo ab Pontresina und der Ausflug zur Gletscherzunge Morteratsch. Den Schlusspunkt setzten wir mit einem erholsamen Aufenthalt im Thermalbad Scuol. 

Nach einer Drachenbootfahrt ab Rapperswil auf dem Zürichsee ging es ins Lagerhaus in Elm. Dort begaben wir uns auf die Spuren des Buches «Die Steinflut» von Franz Hohler. Der Wandertag gipfelte auf dem Wildmaadfurggeli auf 2292 m.ü.M. Nach einem Besuch im stillgelegten Schieferbergwerk auf dem Landesplattenberg Engi rundeten wir unser Lager mit einer Fahrt auf dem Mountain Cart (grosses Dreirad) und dem Klettern im Boulder-Park in Näfels ab.

Am Montag morgen nahmen wir den Zug nach Aeschi bei Spiez. Während der Lagerwoche genossen wir verschiedene Aktivitäten wie Geocaching, Kanufahren auf dem Thunersee oder ein Besuch in den Beatushöhlen. Hinzu kam, dass wir unsere Verpflegung selbst kochten. Den Abschluss der Lagerwoche verbrachten wir in der Curlinghalle in Bern. Dort wurden wir wortwörtlich aufs Glatteis geführt.

Wir verbrachten unser Klassenlager in der Lenzerheide, in der Jugendherberge Juhui. Auf dem Programm standen unter anderem Urban Golf in Chur, eine Wanderung zum Wasserfall Sanaspans mit anschliessendem Pedalo fahren und Beachvolleyball am Heidsee, ein Schiess-Schnupperkurs in der Biathlon-Roland-Arena und Theaterspielen. Unser Klassenlager liessen wir in Churwalden beim Rodeln ausklingen. Es war eine unvergessliche Woche mit einer hochmotivierten Klasse.

Wir verbrachten das Klassenlager am Hallwilersee, in der Jugendherberge Beinwil am See. Neben einer Wanderung um den halben See standen ein Besuch im Schloss Hallwyl, Bogenschiessen, ein Ausflug ins Stapferhaus in Lenzburg und ein Abenteuer in zwei Escape-Räume in Zürich auf dem Programm. Viel Sonne, Pingpong-Spielen am Abend, gute Laune, verbunden mit einer guten Stimmung, begleiteten uns im Lager. Es war einfach toll!

Wir verbrachten eine abwechslungsreiche Woche in Montreux und logierten in der Jugi, welche direkt am See liegt und wo man abends prima draussen sitzen, die Sonnenuntergänge bewundern oder spielen konnte.

Auf verschiedenen Ausflügen lernten wir die Region besser kennen. Im Salzbergwerk in Bex fuhren wir mit einem Zügli weit und tief in den Berg hinein, im Olympischen Museum in Lausanne konnten wir sämtliche Goldmedaillen aller Spiele und Federer’s Racket bewundern und im Schloss Chillon lernten wir viel Neues über die spannende Vergangenheit dieser eindrücklichen Sehenswürdigkeit.

Als Abschluss der Woche stand der Besuch des Wasserparks in Le Bouveret mit zahlreichen attraktiven Rutschbahnen auf dem Programm.