Zum Hauptinhalt springen

Berufswahlvorbereitung

Zusammen mit den Eltern und den Berufsberatungen bereitet die Sekundarschule die Jugendlichen auf die Herausforderungen der Berufswelt und auf weiterführende Schulen vor.

Berufswahlvorbereitung im Unterricht der Sekundarschule

Dieses zentrale Thema wird bereits in der 1. Sek aufgegriffen und wird im Unterricht der 2. Sek zu einem Schwerpunkt.

Die Sekundarschule Andelfingen verfolgt den Fahrplan von berufsberatung.ch (siehe roter Button «myberufswahl» rechts). Für die Jugendlichen geht es darum, sich mit sich selber, den verschiedenen Berufsfeldern und den einzelnen Berufen auseinanderzusetzen. Die Jugendlichen lernen dabei das Berufsinformationszentrum (biz) Winterthur und die Berufsberatung kennen.

Die Schülerinnen und Schüler besuchen neben der Berufsmesse  in Zürich auch eine lokale Berufsmesse, an welcher Unternehmen aus der Region ihren Betrieb und möglichen Berufslehren vorstellen.

Schnupperlehren

Gemäss Berufswahlfahrplan der Berufsberatung sind die Jugendlichen ab den Sportferien der 2. Sek für eine Schnupperlehre vorbereitet. 

Gemäss den Bestimmungen des Volksschulamtes dürfen Schnupperlehren jederzeit absolviert werden. Die Schülerinnen und Schüler sind verpflichtet, den verpassten Schulstoff selbständig nachzuholen. Ein Aufschub von Prüfungen aufgrund einer Schnupperlehre kann nicht gewährt werden.
 

Prüfungsvorbereitung für Mittelschule und Berufsmittelschule

 

Zehntes Schuljahr

Nach dem Beenden der 3. Sek ist die obligatorische Schulpflicht im Kanton Zürich erfüllt. In besonderen Einzelfällen, in denen zum Beispiel die Berufswahl ernsthafte Schwierigkeiten bereitet oder im gewünschten Beruf keine passende Lehrstelle gefunden wird, kann sich der Besuch eines freiwilligen zehnten Schuljahres als sinnvolle Überbrückung erweisen.

Der Besuch eines freiwilligen zehnten Schuljahres ist mit Kosten verbunden. Die Sekundarschule Andelfingen übernimmt den grössten Teil des Schulgeldes, wenn die öffentliche Schule PROFIL in Winterthur besucht wird.

→ Nähere Informationen zu PROFIL finden Sie hier: stadt.winterthur.ch/profil

zurück