Kantonaler Geräteturnwettkampf

2. Rang und Qualifikation für den schweizerischen Schulsporttag

geraetewettkampf

Am Mittwoch Nachmittag, den 20.4.16, fand der kantonale Geräteturnwettkampf in Andelfingen statt. Auch 2 Teams aus Andelfingen machten an dem von René Russenberger (Disziplinenchef Geräteturnen) organisierten Wettkampf mit. Das bessere der beiden Teams schaffte den Sprung aufs Podest und qualifizierte sich als Zweitplatzierte für den Schweizerischen Schulsporttag. Herzliche Gratulation den 4 Turnerinnen und Turner.

Sek Afi Unihockey Kantonalmeister!

Gleich 3 Andelfinger Teams qualifizierten sich mit Siegen an Bezirks- und Regionalturnier für das kantonale Finalturnier in Zürich. Die Mädchen der 2. Sek mussten bereits am Morgen ran und setzten sich in den Gruppenspielen durch, scheiterten dann aber im Halbfinal sehr knapp und im Spiel um Rang 3 mussten sie sich erst im Penaltyschiessen geschlagen geben.

Am Nachmittag galt es dann für die Jungs aus der 1. und 2. Sek ernst. Während sich die 2. Sekler in den Gruppenspielen als Gruppensieger klar durchsetzten, hatten die 1. Sekler im letzten Gruppenspiel einen kleinen Durchhänger und schlossen ihre Gruppe „nur“ als Zweiter ab. Die 2. Sekler mussten weder im Halbfinal noch im Final mit allzu viel Gegenwehr leben und setzten sich mit einer grossartigen Leistung souverän durch. Die 1. Sekler mussten mit grösserem Widerstand fertig werden, setzten sich schliesslich aber sowohl im Halbfinal wie auch im Final erfolgreich durch. 

Damit kommen gleich zwei Kantonalmeister aus Andelfingen. Was für eine Leistung. Herzliche Gratulation. 

Das Märchen vom Schweizermeistertitel geht damit weiter. Am 12. Juni finden die Rivellagames in Zofingen statt, wo alle Kantonsmeister gegeneinander antreten und den Schweizermeister 2016 erküren werden.

René Russenberger

Die Holländer bei uns

Logo-xchange

Nachdem wir letzten November in Middelburg waren, möchten wir uns für die holländische Gastfreundschaft revanchieren und werden in dieser Woche alles geben, damit der Aufenthalt unserer Partnerschüler zu einem unvergesslichen Erlebnis wird. Wir werden touristische Highlights (Luzern, Rheinfall, Appenzell) ansteuern, uns gemeinsam in Museen bilden und uns der Herausforderung eines Jodelkurses stellen... What a challenge!!!

Xchange-Website

Schneesporttag 2016 – ein Triumph!

schnesporttag16

Am Mittwoch 16.3.2016 fanden in Flumserberg die kantonalen Schneesportmeisterschaften statt. Sowohl bei den Damen, als auch bei den Herren haben die Teams der Sekundarschule Andelfingen den ersten Platz belegt. So ein Doppelsieg gelang der Sek Andelfingen letztmals vor 10 Jahren. Auch in der Einzelwertung schwangen die Andelfinger obenaus. Bei den Damen kamen die ersten zwei und bei den Herren gar die schnellsten drei Teilnehmer aus dem Weinland.

Herzliche Gratulation zu diesem Erfolg und zu einem gelungenen, erlebnisreichen Wettkampftag!

Markus Cotti

 

Schneesportlager Davos 2016

Bereits zum zweiten Mal nach der Ära Obersaxen absolvierten wir das Schneesportlager im Lagerhaus „Ob dem See“ in Davos Wolfgang.

Erneut waren wir nicht mit bestem Wetter, dafür aber mit super Pulverschnee gesegnet. Die Jugendlichen beklagten sich nie über das doch vor allem anfangs Woche schlechte Wetter, sondern waren voll motiviert auf der Piste dabei. Vielleicht lag das daran, dass wir zum Znacht vom Hausleiter Herr Hertner grandios bekocht und manchmal auch bedient wurden.

Die Woche verging wie im Flug, verlief zu 100% unfallfrei und jeden Tag gab es ein neues Highlight.

Schneesporttag 2016

SchneekugelFrüh am Morgen um 6:15 besammelten sich alle in der Schule vor dem Veloständer. Ein Car kam an und alle stiegen ein. Nachdem Laurin die Infos bekannt gegeben und die Notfallzettel verteilt hatte, ging es auch schon los. Alle waren noch sehr müde, doch durch die laute Musik der Drittklässler wurden alle schnell wieder wach. Nach ca. 2 1/2 h Fahrt waren wir auch schon angekommen, dass Wetter war am Morgen sehr schön und die Sonne schien. Nun durften alle in den Gruppen losziehen. Snowboarden, Skifahren und Schlitteln war angesagt! Zum Glück waren die Pisten fast leer. Um 12 Uhr trafen wir uns alle in dem Restaurant, doch einige hielten sich leider nicht daran! Es gab eine sehr grosse Auswahl was das Essen betraf. Mit neuer Energie ging es am Nachmittag wieder weiter. Doch leider wurde das Wetter über den Mittag schlechter… Gegen 16:15 fuhren wir deshalb bereits wieder nach Hause. Es war ein gelungener und schöner Tag.

Für den Schülerrat: Laurin

Elternabend Suchtprävention «Neue Medien»

socialmedia

Erneut lag der Schwerpunkt des Elternabends Suchtprävention beim Thema «Neue Medien». Facebook, Instagram, Snapchat, Online-Games - «Neue Medien» sind im Leben unserer Schülerinnen und Schüler omnipräsent. Die vielen anwesenden Eltern beweisen, dass das Thema noch immer hoch aktuell ist. Eltern und Lehrpersonen sind von der rasenden Entwicklung stark gefordert und manchmal wohl auch überfordert. Zwar haben die Jugendlichen einen sehr unbeschwerten Umgang zu technischen Neuerungen, von einer reifen Medienkompetenz sind sie aber meist weit entfernt. Erwachsene mit ihrer Lebenserfahrung müssen und können diesbezüglich einen entscheidenden Beitrag leisten.

Der Abend war wie im Vorjahr in zwei Abschnitte gegliedert: im ersten Teil erhielten Eltern Gelegenheit, im Schulhaus Jugendlichen der Sek Andelfingen bei ihrer Nutzung Neuer Medien über die Schultern zu schauen, Löcher in die Bäuche zu fragen, nicht zuletzt auch Fragen mit kritischem Hintergrund. Dabei kam es auch zu spannenden Diskussionen rund um Themen wie Privatsphäre im Internet, Sucht, die anspruchsvolle Rolle der Eltern sowie Umgang mit Cybermobbing.

Nach einem Ortswechsel zur Aula der Primarschule referierten Christa Gomez (Mitarbeiterin des Zentrums Breitenstein) sowie Stefan Wägeli (Jugenddienst Kantonspolizei Zürich). Christa Gomez beleuchtete die Gründe für die Faszination der Jugendlichen für die Neuen Medien, positive Aspekte sowie Gefahren und Probleme, welche auch aus der Nutzung entstehen können. Ausserdem streute sie wertvolle Erziehungshinweise ein. Stefan Wägeli klärte die Zuhörenden schlussendlich darüber auf, was das Schweizer Gesetz zu heiklen Themen wie z.B. Cybermobbing, Privatsphäre und Pornografie sagt sowie wann der Jugenddienst der Kantonspolizei Zürich aktiv wird.

Eine Woche nach dem Elternabend fand an der Sek Andelfingen eine Auswertung mit den Schülerinnen und Schülern des Workshops in Teil 1 statt. Nachfolgend einige Quotes daraus: 

«Es fühlt sich gut an, moderner als die Eltern zu sein und ihnen etwas zeigen zu können.»

«Es war mir ein wenig unangenehm ehrlich zu antworten, wie viel Zeit ich im Internet verbringe.»

«Die Eltern mussten mir mal wirklich zuhören und ich hatte sogar recht.»

«Es war cool, den Eltern etwas über Instagram zeigen zu können. Ganz alle Fragen konnte ich aber nicht beantworten.»

Nochmals vielen Dank an die Jugendlichen, welche freiwillig am Workshop teilgenommen haben. Ihr habt das toll gemacht!

Unterbruch auf unserer Website

Wir liessen unsere Website auf einen neuen Server zügeln. Dabei ist es leider zu einem längeren Unterbruch gekommen. Mittlerweile ist das Problem behoben. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeiten.