Mitglieder für die Schulpflege gesucht

Auf die neue Legislatur (2022 bis 2026) treten in der Sekundarschulpflege aufgrund sehr langjähriger Behördentätigkeit und beruflicher Veränderungen 5 von 7 Mitgliedern zurück. Diese Lücken gilt es neu zu besetzen.

 Die Sekundarschule Andelfingen …

  • ist eine moderne Schule mit aufgeschlossenen Menschen,
  • hat eine sehr professionelle Schulleitung und Schulverwaltung,
  • ist eine gut funktionierende Schule und verfügt über eine grosszügige und moderne Infrastruktur.

 Die Schulpflege…

  • ist ein engagiertes Team, welches konstruktiv zusammenarbeitet,
  • fühlt sich verantwortlich für die Entwicklung der ihr anvertrauten Jugendlichen,
  • interessiert sich für die Schulentwicklung und übernimmt die strategische Führung der Schule

 Die operativen Aufgaben werden mehrheitlich vom Personal der Schule übernommen, jedoch ist die Schulpflege Ansprech- und Rekursinstanz in vielen Fällen.

Es finden 8 reguläre Sitzungen im Jahr statt, dazu kommen weitere Anlässe, an denen die Schulpflege teilnimmt. Je nach Ressort sind darüber hinaus weitere Termine wahrzunehmen.

Der Aufwand wird entschädigt.

Wenn Sie sich angesprochen fühlen, nehmen Sie bitte mit Peter Stocker, unserem Präsidenten, Kontakt auf (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!). Er erteilt gerne weitere Auskünfte.

Resultat der Massentestung vom 26. August 2021

Die Massentestung vom 26. August 2021 ergab zwei positive Pools, alle anderen waren negativ.

Die Eltern der betroffenen Jugendlichen wurden über das Resultat und die damit verbundenen Massnahmen in Kenntnis gesetzt.

Massentestung ausgefallen

Am 8. Juli erhielt die Sekundarschule Andelfingen von der Organisation TOGETHER WE TEST untenstehende Informationen, welche uns veranlassten, mit den Massentestungen bis zum Eintreffen des neuen Materials auszusetzen. Dies beutet, dass vor den Sommerferien keine Massentestung mehr stattfindet

«Geschätzte Verantwortliche für das repetitive Testen, geschätzte Poolmanagerinnen und Poolmanager

Die Sekundarschule früher – heute

Schülerinnen und Schüler gehen jeden Tag hier in die Schule, lernen einiges und verlassen die Schule nach drei Jahren wieder. Dieser Zyklus wiederholt sich immer und immer wieder. Doch die Schule bleibt. Wir wollten wissen, wie sich denn die Sekundarschule im Laufe der Jahre verändert hat. Und dabei sind wir auf einige faszinierende Informationen gestossen… 

Die Anfänge 

Das allererste allgemeine Schulhaus war ein ganz anderes. Im Jahre 1834 wurde die erste Schulpflege –  mit 15 Mitgliedern – gegründet. Der erste Unterichtsort war auch an einem ganz anderen Ort. Zwischen 1835 bis 1849 wurde unter dem Dach des Hauses zum ,,Felsenhof‘‘ unterrichtet. 

Platzmangel

4 Podestplätze am Zürcher Beachvolleyball Turnier

IMG 4698

Nachdem mehr als ein Jahr lang alle Schulsportturniere coronabedingt ausgefallen sind, fanden im Juni die Zürcher Beachvolleyballturniere für die Sekundarschule in Kloten statt. 6 Teams aus dem Volleyballkurs, der über Mittag stattfindet, nahmen in den Kategorien 1. Sek, bzw. 3. Sek teil.

An beiden Mittwoch Nachmittagen wurden die Schülerinnen und Schüler mit wunderschönem Sommerwetter belohnt. Im heissen Sand wurde um jeden Punkt gekämpft und z.T. sehr schönes Volleyball gespielt. Die Teams der Sek Andelfingen erspielten sich insgesamt 4 von 6 Podestplätzen und gewannen das Turnier der 3. Sek.

Sporttag 2021

Alle drei Jahre gibt es einen Sporttag mit Leichtathletik am Morgen und Triathlon am Nachmittag. So wie dieses Jahr nun auch.

Am Morgen des Sporttags absolvierten wir die Disziplinen: Kugelstossen, Ballweitwurf, Weitsprung, Hochsprung, Sprint und Seilspringen. Je nach Disziplin konnte man Punkte für sich gewinnen. Das Maximum pro Disziplin war 20 Punkte. Alle SchülerInnen, die nicht teilgenommen haben, haben am Sporttag als Helfer geholfen die einzelnen Posten zu Organisieren und führen. Nach dem Morgen hatten wir einen eher kurzen Mittag von 45 Minuten. Viele gingen in die Badi oder nachhause. Am Nachmittag versammelten wir uns alle in der Badi und machten uns für den Triathlon bereit. Die einen starteten schon früher als die anderen, da nicht alle gleichzeitig schwimmen konnten. Die erste Sek startete als erstes und die dritte Sek war als letztes dran. Der Triathlon startete mit dem Schwimmen. Die Knaben mussten 6 Bahnen schwimmen und die Mädchen 4 Bahnen. Weiter ging es mit dem Velofahren. Hier mussten die SchülerInnen die vom Schwimmen kamen zum Badiparkplatz rennen und dort ihr Velo schnappen um den zweiten Teil des Thriatlons zu bewältigen. Hier mussten alle 6,1 Km Fahren. Der dritte teil war das rennen. Nach dem Velofahren mussten die SchülerInnen wieder zurück zum Badiparkplatz fahren und dort ihr Velo abstellen um den letzten Teil, das Rennen in Angriff zu nehmen. Die Knaben mussten 2,2 Km Rennen und die Mädchen 1,2 Km. Das Ziel war die Turnhalle wo auch der Morgen stattfand. Um 16:00 Uhr fand die Rangverkündigung in der Arena des Schulhauses statt. Es gab für die Gewinner tolle Preise und viel Applaus.

Trotz der Hitze haben alle vollen Einsatz gegeben und nicht schlapp gemacht. Viele gingen schlussendlich erschöpft, aber auch zufrieden nach Hause. 

Kurswoche

In der Woche vom 31.5.- 4.6.2021 fand an der Sekundarschule Andelfingen eine Kurswoche statt. Die Schüler hatten eine grosse Auswahl an verschiedenen Kursen. 

Eindrücke der Kurswoche

Bildhauen (Iris und Andri) 

Wir waren im Kurs Bildhauen leichtgemacht welcher von Herr Schär und Herr Schlatter betreut wurde. Durch das Arbeiten und dem Ausflug am Donnerstag hatten wir eine gute Abwechslung in unserem Kurs. Wir waren beim Unterstand neben dem Quarantäne Raum stationiert. Wir haben mit einem Ytong Stein gearbeitet auf welchen wir zuerst aufzeichnen mussten damit wir wussten wie wir ihn am Schluss formen müssen. Beim Ausflug am Donnerstag gingen wir mit der gesamten Klasse mit dem Velo nach Winterthur zu einem Profi Bildhauer. Dieser hat uns ein wenig gezeigt mit welchen Werkzeugen und Materialien man am besten Arbeitet. Am Freitag morgen arbeiteten wir noch ein wenig und starteten schon mit dem Aufräumen und Putzen. Zum Abschluss gingen wir alle zusammen in der Badi ein Glace essen.

Schwalbenhotel

Schwalbenhotel
In Zusammenarbeit mit dem Andelfinger Naturschutzverein ist auf dem Gelände der Schule ein Schwalbenhotel für Mehlschwalben entstanden. Die Nisthilfe soll Schwalben anlocken, welche in den vergangenen Jahren leider erfolglos bei der Hausfassade zu nisten versuchten. Hoffentlich finden noch einige Vögel in diesem Jahr den Weg zu dieser attraktiven Behausung.